Folge uns auf:

Ich sitze im Garten und trage ein Lächeln in meinem Gesicht. Ein zufriedenes Lächeln. Ein Lächeln, dass ich mir hart erarbeitet habe und mein ganzes Leben lang immer wieder aufs Neue erarbeiten muss. Ihr müsst euch euer eigenes Leben wie eine lebenslange Romanze vorstellen. Eine Romanze, in der es Up’s and Downs gibt. Eine lebenslange Romanze, an welcher man Tag für Tag arbeiten muss.

Vor längerer Zeit dachte ich, dass mich eine schlanke Figur, ein Waschbrettbauch – ja generell ein durchtrainierter, perfekter Körper – glücklich macht. Ich arbeitete hart daran. Ich wollte glücklich sein. Damals ging ich noch davon aus, dass man nur glücklich sein kann, wenn mir Beachtung, Aufmerksamkeit und Anerkennung geschenkt wird. Wenn jeder Mensch in meinem Umfeld mich mag und ich es jedem Recht machen kann. Heute weiß ich es besser.

Natürlich klingt dieser Text stark nach den üblichen Floskeln. „Lebe dein Leben“ oder „Schätze die kleinen Dingen im Leben“. Und ob ihr es glaubt oder nicht, inzwischen bin ich davon überzeugt, dass genau diese Floskeln der Schlüssel zu einem angenehmen und glücklicheren Leben sein können. Keiner wird euch ein lebenslanges glückliches Leben garantieren können. Die Garantie, das Etikett auf eurem Herzen, könnt nur Ihr selbst euch verdienen. Ohne euch ist euer Leben nicht lebenswert. Ihr füllt es mit euren ganzen tollen Eigenschaften aus. Und eure Eigenschaften – ja euer ganzes Wesen- besteht nicht aus einem perfekten Körper.

Was ist schon perfekt?! Habt ihr schonmal ernsthaft darüber nachgedacht, ob euch Menschen mehr mögen, nur weil ihr einen Sixpack habt? Glaubt ihr, ihr bekommt eine Gehaltserhöhung, weil ihr schlank seid oder eine Diät nach der nächsten durchgezogen habt? Wenn ich eine Sache in den letzten zwei Jahren gelernt habe, dann, dass mein Leben nicht durch mein Äußeres lebenswert wird.

Vielmehr ist es mein Charakter, meine Prinzipien und meine Einstellung zum Leben, die mich glücklich machen. Inzwischen sogar viel glücklicher als früher. Alles was ihr bis hier hin gelesen habt, wird nichts Neues für euch sein. Und trotzdem glaube ich fest daran, dass geschriebene Worte manchmal ein Leben verändern können. Vielleicht euer Leben…

Ich habe keine Anleitung für ein glückliches Leben. Ich weiß aber, dass das Leben euch braucht. Es schreit förmlich danach durch euer Inneres gelenkt zu werden. Sagt ihr „Ja“ zu eurem Leben? Sagt ihr „Ja“ zu euch selbst? Ein „Ja“ zu seinem eigenen „Ich“ fühlt sich hervorragend – nahezu erleichternd – an. Der Weg dorthin ist aber mit Sicherheit kein einfacher. Ich behaupte sogar, dass man während seinem gesamten Leben niemals DAS große Ziel (nämlich vollkommen glücklich zu sein) erreichen wird. Viele zufriedene Menschen stehen vielleicht nur wenige Meter von dem Ziel entfernt. Aber ein ausnahmsloses glückliches Leben gibt es nicht. Und das ist auch wichtig. Viel wichtiger ist es, dass akzeptieren und leben zu können.

Fitnessblog_Selbstliebe_2

 

Unser Körper schenkt uns das Leben

Zunächst einmal musste ich vor einiger Zeit verstehen, dass unser Körper uns DAS eine Leben schenkt. Ohne ihn könnte ich nicht laufen gehen. Ohne ihn könnte ich nicht die Welt entdecken. Ohne meinen Körper würde ich gar nicht existieren. Und trotzdem behandelte ich ihn eine lange Zeit wie Abfall. Ich hatte ständig etwas an ihm auszusetzen. War wütend, dass er mir keine großen Brüste geschenkt hat und mir schon früh Falten ins Gesicht meißelte. Ich wollte ihn gern austauschen. Einen anderen Körper haben. Wenn ich heute daran denke, tun mir meine alten Gedanken weh. Kein Körper der Welt hat es verdient ausgetauscht zu werden. Er ist einfach so, wie er ist. Bis zu einem gewissen natürlichem Grad kann ich ihm Muskeln schenken oder Körperfett stehlen. Aber ansonsten habe ich ihn zu akzeptieren. Und dieser Weg ist schwer. Aber er ist der allerwichtigste Weg zu einem glücklicherem Leben. Ich kann das Gefühl nicht beschreiben, aber es war herrlich. „Ja“ zu mir und meinem Körper zu sagen. Mich zu akzeptieren, wie ich bin. Mit kleinen Brüsten, Falten und einer dicken Nase. Auch ihr müsst daran arbeiten „Ja“ zu sagen – dieses Gefühl wird euch überwältigen.

Wir müssen nicht immer „Ja“ sagen

Eine weitere wichtige Lektion in meinem Leben ist mein „Nicht-immer-Ja-sagen“- Motto. Inzwischen lebe ich es in vollen Zügen aus. Früher wollte ich es immer allen Menschen recht machen. Alle sollten glücklich sein. Ich sagte ja, obwohl ich nein fühlte. Heute weiß ich es besser. Man verliert ganz viel negativen Ballast im Kopf, wenn man lernt „Nein“ zu sagen. Man ärgert sich danach nicht stundenlang darüber, wieso man es schon wieder jemandem Recht gemacht hat, obwohl man selbst unglücklich mit der Situation ist. Traut euch auch mal „Nein“ zu sagen. Bei Freunden, den Arbeitskollegen oder der Familie. Ihr dürft bzw. sollt in eurem eigenen Mittelpunkt stehen. Nur so werdet ihr ein Stück weit glücklicher.

Man lebt nur einmal

Das muss man sich wirklich immer wieder vor Augen halten. Unser Leben kann morgen schon vorbei sein. Das Leben ist unberechenbar, aber vor allem unvorhersehbar. Und nach diesem Motto solltet ihr leben. Ihr habt Lust auf einen genussvollen Burger? Dann esst ihn! Ihr habt Lust die Laufschuhe im Schrank zu lassen und lieber ein Buch zu lesen? Dann lest es! Ihr habt keinen Spaß daran mit den Freunden am Wochenende in die Disco zu gehen? Dann lasst es! Tut das, was Euch gut tut. Befreit euch von unnötigen Normen unserer Gesellschaft. Seid anders. Seid ihr!

Ich weiß, dass es sich leichter liest, als es letztendlich umzusetzen ist. Aber es ist wichtig, solche Zeilen zu lesen. Es ist wichtig, dass ich euch diese Zeilen mit auf den Weg gebe. Ihr seid wundervoll. Jeder einzelne Mensch ist wundervoll. Ich wette, dass mich jeder von euch auf seine ganz eigene charmante Art und Weise zum Lachen bringen könnte. Ganz ohne (aber auch mit) Sixpack und flachem Bauch. Und genau das ist es, was unser Leben ausmacht. Was es lebens- und liebenswert macht. Merkt euch das bitte. Euer Leben braucht euch, also macht das Beste daraus!

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Desirée

    geschrieben am 22. Mai 2016

    Super schöner Text, du hast es mal wieder genau auf den Punkt gebracht 🙂 Danke Lou für deine wunderbaren Worte!

    Antworten
  • Ann-Sophie

    geschrieben am 22. Mai 2016

    Klasse Text Lou! Du hast mit allem was du da geschrieben hast so verdammt recht.

    Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn du mal ein Rezepte-Buch rausbringen würdest mit Ideen für Frühstück, Mittag und Abendessen und Snacks 🙂 ich würde es sofort kaufen!

    Antworten
    • fit_trio

      fit_trio

      geschrieben am 22. Mai 2016

      Danke liebe Ann-Sophie 🙂
      Ich glaube ein Rezeptbuch brauchen wir gar nicht 😛 Ich stelle euch lieber die Rezepte hier kostenlos auf den Blog 🙂 LG

      Antworten
  • Lena

    geschrieben am 22. Mai 2016

    So schön geschrieben…danke! Es ist wirklich nochmal was anderes, diese Zeilen zu lesen als sie nur hin und wieder irgendwo zu hören. Ich werde mit weniger Druck auf mich selbst in die Woche starten und versuchen, deine Worte zu leben. Hab eine gute, glückliche Woche liebe Lou! Liebe Grüße 🙂

    Antworten
  • Lea

    geschrieben am 22. Mai 2016

    Liebe Lou,

    Danke für deinen tollen Text, ich glaube und hoffe, dass du damit ganz viele Mädels erreichst und ihnen viel mit auf den Weg geben kannst.

    Ich unterstreiche jede deiner Aussagen absolut, seitdem ich mir das alles, was auch in deinem Text steht, bewusst gemacht habe, lebe ich unglaublich glücklich. Sich selber einfach deutlich zu machen, wie viel man selbst in der Hand hat und was man für sein eigenes Glück tun kann, befreit einfach unglaublich von allen Zwängen, denen man ausgesetzt ist.

    Macht euch jeden Tag bewusst, dass ihr allein euer Leben lebt und vergeudet eure zeit nicht mit Dingen, die euch keinen Spaß machen oder runterziehen.
    Macht, worauf ihr selbst stolz sein könnt und was euch glücklich und euer Leben lebenswert macht.

    Ganz, ganz viel Respekt an dich! Ich finde es toll, was du machst und wie du deine große Verantwortung nutzt!

    Liebe Grüße,

    Lea

    Antworten
  • Sophia

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Liebe Lou, bitte mach weiter so! Deine Bildbotschaften und Zeilen sind einfach toll, helfen oder lassen einen einfach nur lächeln. Medien sind so mächtig… es braucht Menschen wie dich, dass dieses „Macht“ auch ihr positives Potential entfalten kann!
    Danke für deine Kraft und dein Engagement!

    Antworten
  • Sophia

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Liebe Lou, bitte mach weiter so! Deine Bildbotschaften und Zeilen sind einfach toll, helfen oder lassen einen einfach nur lächeln. Medien sind so mächtig… es braucht Menschen wie dich, dass diese „Macht“ auch ihr positives Potential entfalten kann!
    Danke für deine Kraft und dein Engagement!

    Antworten
  • Nadine

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Tolle Worte liebe Lou! <3
    Du bist ein richtiges Vorbild… weißt du das?! Mach weiter so! 🙂

    Dank deinem Blogpost startet man gleich viel unbeschwerter in die Woche 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Nadine

    Antworten
  • Anna

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Wow! Der Text ist einfach nur großartig und macht einem so schnell bewusst wie Recht du doch mit allem was du darin sagst hast!
    Da kann man einfach nur ~DANKE~ sagen. Danke: für die tollen Worte die du immer findest, für deine Motivation (auf alle Lebensbereiche bezogen) und für den Mut den du uns zusprichst, das zu tun was wir lieben.
    Mit jedem deiner tollen Texte schaffst du es immer wieder aufs neue mir zu helfen.
    Danke! ?

    Antworten
  • Melanie

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Liebe Lou,
    dein Text trifft den Nagel mal wieder auf den Kopf. Diese Zeilen sollten sich viel mehr Menschen bewusst zu Herzen nehmen!
    Du bist wirklich inspirierend 🙂

    Liebe Grüße,
    Melanie

    Antworten
  • Ina

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Wunderschöner Blogpost ??

    Deine Snaps, Instagrambilder und der Blog sind Balsam für die Seele. Du motivierst uns immer wieder aufs Neue, aber akzeptierst ebenso Menschen, die vielleicht kein Sport machen. Du zwingst niemanden deine Meinung oder irgendein Produkt auf und das liebe ich so an Euch!

    Jeder kann und darf so sein wie er will bei Euch??

    Antworten
  • Barbara

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Hallo Lou,
    ich mag dich! So komisch dass auch klingen mag, ich kenn dich ja garnicht.. Aber was ich so von dir mitbekomme überzeugt mich einfach, du bist so sympathisch und lieb, und darum hab ich dich schon einmal gefragt, ob wir im Sommer miteinander sporteln gehen: glaub wir würden uns gut verstehen! Bin genauso ein positiver, fröhlicher Mensch wie du, den man mit einer Runde Laufen gehen durch den Hirschpark glücklich machen kann. Das gilt für alle Hamburger hier: Bin aus Österreich, aber ich verbringe meinen Sommer in Hamburg. Wenn ihr sportliche Tipps für mich habt, oder allgemein Hamburger Insidertipps, wenn ihr gemeinsam Sport treiben wollt, Motivation braucht.. ich freu mich, wenn ihr euch bei mir meldet (babsischechtner@gmail.com)
    Kurzum, ich folg dir sehr gerne, kann mich mit deinen Inhalten identifizieren, finde Antworten auf meine Fragen fühl mich gut, nachdem ich von dir lese – und so soll das ja auch sein. Und zum Lachen bringst du mich mit deiner süßen Art auch: „Vegetarische Frankfurter“ oder „Ganz ehrlich, ich bin eine Erfahrung reicher…aber ich chill mich lieber mit meiner Jogginghose auf die Couch“ <3

    Liebe Grüße!
    Babsi

    Antworten
  • Debbie

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Danke. Einfach nur Danke Lou.

    Richtiger Post zum richtigen Moment…

    Antworten
  • Lara

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Ich bin heute morgen mal wieder aufgewacht und habe beim Frühstück diesen Post gelesen. Es ist so erfrischend und motivierend deinen Blog zu lesen. Mit allen Gedanken bei sich zu sein und mit diesen im Reinen ist ein ungläublich schönes Gefühl. Ich probiere es immer selber und du bestätigst mich selbst oft im Laufe des Tages darin. Vielen Dank, Lou.

    Liebe Grüße

    Ps: das Foto ist ein Träumchen

    Antworten
  • Johanna

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Hey alle zusammen
    Der einzige der wahre Freude, Erfüllung und den echten Frieden schenken kann ist JESUS.
    Jesus Christus, der am Kreuz für unsere Sünden vor ca. 2000 Jahren gestorben ist. Er ist als Gottes Sohn auf diese Erde gekommen. Schuldlos.
    Er tat nie eine Sünde und hat SICH FREIWILLIG töten lassen. Um die Schuld zu bezahlen die wir vor Gott schuldig sind. Doch er blieb nicht tot.
    ER IST AUFERSTANDEN und lebt.
    „So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn auf diese Welt schickt. Damit jeder der an IHN glaubt nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Die Bibel Johannes 3,16“

    Wer das glaubt und wer dieses Geschenk von Gott annimmt, der wird wirklich glücklich. Von uns selber geht das nicht denn wir sind voller Sünde und Schuld. Egal wie sehr wir uns anstrengen.

    Aber deine Einstellung zum Thema #teambodylove ist so motivierend. Danke. Du hast mich wirklich vor schlimmeren bewahrt.

    Deine Johanna 🙂

    Antworten
  • Toni

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Lou, du bist einfach der Wahnsinn!!!! Du schaffst es immer wieder, die richtigen motivierenden Worte zu finden und dabei auch noch ehrlich und authentisch zu bleiben! Dabei hilfst du so vielen Menschen da draußen. Bitte mach weiter so und bleib so wie du bist!!!! Vielen Dank <3

    Antworten
  • Lena

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Ein echt schöner Text Lou.
    Eigentlich schau ich nur deine Snaps an aber der Text und was du zum Thema gesund abnehmen gesagt hast, hat mich irgendwie dazu bewegt, doch mal hier vorbeizuschauen. Du bist so ein positiver Mensch und strahlst dieses Gefühl so gut aus. Ich finde deine Snaps muntern einen immer auf und motivieren einen. Du bist autentisch, das möcht ich damit sagen. Danke, dass du dir so viel Mühe gibst und uns jeden Tag aufs neue motivierst.

    Antworten
  • Crissi

    geschrieben am 23. Mai 2016

    Das ist (mal wieder) ein toller Text Lou! Du sprichst mir aus dem Herzen! Es ist gar nicht so einfach sich selbst und seinen Körper und vor allem seinen eigenen Willen zu akzeptieren und sich selbst zu sagen „es ist okay, so wie du es machst“ ohne sich Gedanken darüber zu machen, was andere denken könnten. Der „Konkurrenz“ Druck ist so groß auf dieser Welt. Sich davon frei zu machen, das ist Stärke. Und das hast du geschafft und motivierst jeden Tag so viele Menschen damit. Ich folge euch noch nicht lange, aber seitdem jeden Tag. Und vor einer Woche habe ich meinen ersten 5 km Lauf geschafft. Mit Hilfe deiner täglichen Snaps u Instagram Beiträge, auch denen von Jan !! Und ich bin stolz, weil ich dachte, dass ich das NIE schaffe. Und alle anderen sind immer besser.
    Ich hoffe meine Mail vor 3 Wochen ist auch angekommen 😉
    Danke euch, für eure tägliche Motivation!! Macht weiter so u lasst euch niemals abbringen von eurem Weg. Nicht alle finden den vll gut, aber diejenigen die euch folgen! Und die motiviert ihr immer wieder, mit eurer ehrlichem, offenen und motivierenden Art! EINFACH DANKE und liebe Grüße <3
    Ps ich hoffe es findet mal ein Free-Workout in Hannover statt 🙂

    Antworten
  • Sophie

    geschrieben am 24. Mai 2016

    Hey Lou,

    der Blopost kam für mich genau richtig. Gerade jetzt wenn es wärmer wird und ich mich stundenlang vor den Spiegel stellen könnte, um noch mehr zum kritisieren zu finden. Hab mich total angesprochen gefühlt, wie wahrscheinlich ganz viele Mädels! Du erinnerst mich immer wieder, das Leben positiv zu sehen und dass es okay ist sich zu lieben, genauso wie man ist. Vielen Dank!!!!

    Antworten
  • Julia

    geschrieben am 24. Mai 2016

    Liebe Lou 🙂

    Ein wahnsinnig toller Bericht 🙂 Warum schreibst du eigentlich kein Buch? Es würden bestimmt unzählige Menschen kaufen.

    Antworten
  • Julia

    geschrieben am 24. Mai 2016

    Du bist so grandios Lou! In einem Songtext hörte ich mal die Zeile „…du bist herzergreifend Liebevoll“.. das trifft auf dich zu und ehrlich und authentisch obendrein. Kannst wirklich stolz auf dich sein. Ich liebe deine texte und deine Message..Tag für tag. Dein emotionaler Snap hat mich so sehr berührt, dass auch ich feuchte Augen bekommen habe. Die meisten Snaps nerven mich, sodass ich dort kaum noch aktiv bin. Eigentlich auch nur noch wg. dir.
    Mir gehts gut, ich bin glücklich und dafür bin ich jeden Tag dankbar. VOr zwei Jahren habe ich 10 Kilo weniger gewogen, weil ich unbedingt DÜNN sein wollte…aber glücklicher war ich nicht. Im Gegenteil.
    Bleib´wie du bist!
    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • fit_trio

      fit_trio

      geschrieben am 24. Mai 2016

      Ach Gott, dankeschön Julia 🙂 Das hast du sooooo süß geschrieben 🙂

      Antworten
  • Josephine

    geschrieben am 24. Mai 2016

    Eine tolle Lebenseinstellung, die du dir durch Erfahrung angeeignet hast. Und du hast recht, auch wenn man in jungen Jahren sein Leben in einem anderen Licht sieht, tun diese Worte gut. Sie berühren die Seele und motivieren. Es hört sich richtig an und das ist es auch. Das selbst zu verstehen und zu leben, ist das größte Glück. Selbst wenn der Weg dahin eine gefühlte Ewigkeit dauern sollte, es lohnt sich.

    Antworten
  • Mel

    geschrieben am 24. Mai 2016

    Liebe Lou,

    toller, inspirierender Text! Aber wie genau hast du dein Ziel denn geschafft? Nur Texte lesen hilft da ja nicht, wie hast du deine negativen Gedanken steuern können?

    LG

    Antworten
  • Magdalena

    geschrieben am 25. Mai 2016

    Hallo Louisa 🙂

    Wollte Fragen wann du ein Blogeintrag über die Fitbit machst die du gerade testest 🙂 ich weiß du hast viel zu tun ????Und wir alle verstehen das 🙂
    Würde mich über eine Antwort freuen 🙂

    Danke ????

    Antworten
  • Melanie

    geschrieben am 25. Mai 2016

    Lou!
    Danke für diese ehrlichen wunderbaren Worte. Immer wenn es mir schlecht geht und ich unglücklich bin schaue ich mir deine Snaps an oder lese einen neuen Blogeintrag von dir. Danach geht es mir einfach immer besser. Auch wenn ich dich ja gar nicht persönlich kenne, bist du mir unfassbar sympatisch und ich bin froh dich zu haben 🙂
    Danke.

    Antworten
  • Magdalena

    geschrieben am 25. Mai 2016

    Sorry für die fragezeichen eigentlich war das der Kuss Smiley 🙂

    Antworten
  • Martina

    geschrieben am 25. Mai 2016

    Liebe Lou
    Wie immer ein wundervoller Text! Ich bin froh gibt es jemanden wie dich in einer Welt in der sich alles nur noch ums Essen und den Körper dreht.
    Du gibst einem den Mut zu sich selbst zu stehen und sich selbst zu lieben.
    DANKE!

    Nun noch eine andere Frage… wird es den Hoodie irgendwann auch für die Schweiz geben?

    Lg
    Martina

    Antworten
    • fit_trio

      fit_trio

      geschrieben am 25. Mai 2016

      Huhu 🙂 Schweiz kann ich leider nicht versprechen. Österreich funktioniert inzwischen. Ganz liebe Grüße an dich und einen schönen Abend, Lou

      Antworten
  • Jenny

    geschrieben am 25. Mai 2016

    Hallo liebe Lou, ich hatte dir zwar auf IG schon geschrieben, aber man weiß ja leider nie ob du es schaffst alles zu lesen. Daher kopier ich dir einfach nochmal den Text:
    Hey Lou, ich hatte dir auf Snapchat schon geschrieben, aber du sagst ja auch immer wieder dass du es dort leider nicht liest. Jetzt Versuch ich es mal hier & zur Not noch auf dem Blog ?? Ich habe nichts auf dem Herzen, wollte dir aber gern mal den Tipp geben, dass es für viele wahrscheinlich eine riesen Überwindung ist überhaupt mit ihrem Problem auf dich zu zukommen, und das natürlich dann nicht öffentlich auf deinem Blog machen wollen. Vielleicht findest du doch eine andere Lösung dafür, denn in den letzten Tagen rufst du ja immer wieder dazu auf dass man auf dem Blog alles an Fragen und Problemen loswerden darf. ich, persönlich, finde nicht dass das eine gute Plattform für alle Probleme mancher Mädels ist. Falls du doch mal jmd suchst, der dich in Sachen Emailverkehr unterstützt – melde dich! Ich hab da wahnsinnig Lust drauf und meine das gerade wirklich Ernst! ????

    Antworten
  • Jenny

    geschrieben am 25. Mai 2016

    Die Fragezeichen hinten an meinem Text gehören da natürlich nicht hin‘ blödes Handy 😉

    Antworten
  • Swantjewolter

    geschrieben am 26. Mai 2016

    Mein absoluter Lieblingsbeitrag, ich hab alle gelesen aber mit diesem hast du mich gefesselt und berührt. Danke dafür!

    Antworten
  • Ulrike

    geschrieben am 26. Mai 2016

    Hallo Lou,

    das nicht NEIN sagen können ist mein ganz großes Problem. Ich zerreiße mich für alle und mach und tu. Ich vergesse da ganz oft mich. Manchmal werden Sachen auch schon vorausgesetzt. Mit welcher Berechtigung? Was denkt sich das Umfeld dabei. Auf einer Seite belehren, dass man ja viel zu gut sei aber auf der anderen Seite immer und immer wieder verlangen bzw. nicht da sein. Was ich noch viel schlimmer finde, also das nicht da sein, das nur auf sich konzentriert sein. Versteh mich nicht falsch es ist richtig dass man das macht aber wann wird es zum Egoismus. Ich frage mich immer bevor ich etwas verlange, wie würdest du das finden? Wie würdest du darauf reagieren? Ich hoffe ich lerne es irgendwann auch mal NEIN zu sagen. Auf Dauer könnenich und auch mein Körper das nicht leisten.

    Liebe Grüße Uli

    P.S. und total out of Topic:Dank euch esse ich wieder abends Kohlenhydrate (nicht immer aber ab und zu).

    Antworten
  • Julchen

    geschrieben am 26. Mai 2016

    Kannst du mir vielleicht verraten was du in deinem Snap für tolle Schuhe trägst? Diese Sportschuhe sind der Hammer ????

    Antworten
    • fit_trio

      fit_trio

      geschrieben am 27. Mai 2016

      Huhu 🙂 Ich weiß leider nicht welche Schuhe du meinst. Liebe Grüße,

      Lou

      Antworten
  • Anna

    geschrieben am 26. Mai 2016

    Liebe Lou
    Falls dir das nicht zu persönlich sein sollte, würde mich ein Blogpost zu deiner Depression sehr interessieren. Wie bist du da reingerutscht und wieder herausgekommen? Kannst du irgendwelche Strategien weitergeben? Was hat dir in dieser schweren Zeit geholfen? Wie bist du genau damit umgegangen?
    Ich würde mich freuen über mehr Informationen zu diesem Thema!
    Liebe Grüsse und einen schönen Abend, Anna

    Antworten
  • Maike

    geschrieben am 27. Mai 2016

    Super Text! Er bringt einen zum Nachdenken. Ich wünsche mir, dass es irgendwann in meinem Leben dieser Moment kommt, an dem ich meinen Körper auch so akzeptiere wie er ist. Bleib so! Es ist super!
    Maike

    Antworten
  • Julchen

    geschrieben am 27. Mai 2016

    Ich meine die Schuhe die du auf Mallorca gekauft hast. Diesen weiß-grauen Sportschuhe mit dem Gummizug 🙂

    Antworten
  • Laura

    geschrieben am 27. Mai 2016

    Liebe Lou, ich wollte dir eigentlich bei Instagram schreiben, aber weil du immer sagst, das es auf dem Block für dich einfach ist, mach ich das hier 🙂 kennst du die Marke aerie? Das ist eine Unterwäsche / Bikini / bequeme Sachen Marke aus den USA, die genau wie du für Selbstliebe und mehr Realität werben! Die Models auf ihren Werbe Fotos & Plakate werden nicht retuschiert und es werden die unterschiedlichsten Körpertypen geshootet! Guck mal auf dem hashtag #AerieREAL ???????? Außerdem sind die Sachen in allen möglichen Größen erhältlich und super schön 🙂 war immer mein Lieblingsladen während meinem Auslandsjahr & ich dachte, du magst ihn dir vllt mal angucken 🙂 ganz liebe grüße! https://www.ae.com/aerie/stylegallery/?navdetail=footer:c7:p2&cm=sDE-cEUR

    Antworten
  • ela111

    geschrieben am 28. Mai 2016

    Liebe Lou ich folge dir schon seit ca. 3 Jahren, eigentlich schon seit ich auf Instagram angemeldet bin und schaue mir auch jeden Tag deine Snaps an, da ich von deiner Botschaft voll und ganz begeistert bin. Deine Einstellung zu den Dingen die im Leben wirklich wichtig sind und wie du diese verbreitest hat bestimmt schon ganz vielen geholfen. Was ich allerdings manchmal etwas schade finde ist, dass es bei dir eigentlich fast immer um Probleme geht die sich die Menschen selber machen. Vielleicht ist das auch die falsche Ausdrucksweiße, ich verstehe natürlich das es schwer ist sich selbst zu akzeptieren aber am Ende sehe ich immer nur Mädls die gesund sind und wegen eines nicht so perfekten Körpers jammern. Es gibt aber auch Unmengen von Menschen die sich solche „Luxusproblemchen“ nicht leisten können weil sie richtigen Problemen wie zum Beispiel Streit in der Familie, Leistungsdruck auf der Arbeit oder sogar Gewalt ausgesetzt sind. Diese Menschen haben in meinen Augen richtige Probleme und über solche zu reden ist 100 mal schwerer weil Schamm eine große Rolle spielt. Hat jemand Dehnungsstreifen oder ein paar Kilo zu viel sollte er sich in meinen Augen glücklich schätzen dass es nicht schlimmer ist.

    Ich will dich mit diesem Kommentar auf keinen Fall kritisieren, schließlich finde ich deine Arbeit toll. Ich wollte einfach nur mal drauf aufmerksam machen das es viel schlimmeres gibt und manche Menschen jeden Tag mit Dingen zurechtkommen müssen die von außen auf sie einprasseln und die sie nicht ändern können.

    Antworten
  • julie

    geschrieben am 28. Mai 2016

    Der Text ist der Wahnsinn! 🙂 Den Nagel auf den Kopf getroffen, und super motivierende Worte mitgegeben!
    Das gibt einem einen Ruck, ich werd jetz sofort was tun, was ganz tolles was mr gut tut! :):):)
    Liebe Grüße! 🙂

    Antworten
  • Nina

    geschrieben am 29. Mai 2016

    Danke!
    Ich dachte ich hätte es bereits verstanden öfters nein zusagen. Falsche Freude, fiese Intrigen… Für diese Lektion war ich auch mega dankbar obwohl ich noch so jung war. Und nicht Sachen zu tun die mir keinen Spaß machen, nur weil ich denke ich muss immer für andere da sein und immer helfen. Ich will nie jemanden vor den Kopf stoßen. Was ist nur so schwer daran zu sagen nein ich habe heute keine Lust. Anscheinend muss ich noch öfters darauf besinnen was ich wirklich will und nicht nur andauernd zu funktionieren wie man es erwartet. Danke dass du mir das in Erinnerung gerufen hast.

    Antworten
  • sandy_schz

    geschrieben am 29. Mai 2016

    Ich liebe diesen Post! 🙂
    Allgemein seitdem ich dir auf instagram und co. folge gibst du mir sehr viel Motivation und etwas mehr Selbstbewusstsein,aber ich bin immer wieder in der Spalte von :“Sandy,du bist nicht zu dick,es ist okay…“ und „Sandy,du hast heute aber wieder viel gegessen und seit vorgestern kein Sport mehr gemacht“,dann wird kein einen Tag nicht’s mehr gegessen.
    Aber durch dich,Jan und deine Worte überwiegt zur Zeit wieder ,dass ich mich selbst etwas mehr akzeptiere.:)
    Danke für deine Worte! ?
    Liebe Grüße!

    Antworten
  • Katrin

    geschrieben am 30. Mai 2016

    Liebe Lou,

    ich bin seit einigen Wochen stiller Mitleser auf Insta und seit ein paar Tagen auch hier. Und natürlich auf Snapchat.
    Ich würde Deine wirklich tollen, liebevollen Worte und Werte auch so gerne leben.
    Ich lese manche Artikel oder Instagram-Posts auch mehrmals und hoffe, dass ich sie so verinnerlichen kann. Ich mag Dich und Deine offene Art so gerne. Auch wie Ihr zwei, Du und Jan, miteinander umgeht. Ich feier Eure Snaps. Ihr bringt mich oft zum Lachen und motiviert mich fürs Training.

    Mich selber zu akzeptieren fällt mir so wahnsinnig schwer. Seit meiner Kindheit wurde ich gehänselt, weil ich Ossi bin. Wir sind ein Jahr nach der Wende in den „Westen“ gezogen.
    Ich hatte eine Freundin in der Schule, die zu mir stand. Alle anderen wollten mit mir nichts zu tun haben.

    Als Teenie habe ich relativ schnell eine weibliche Hüfte und einen runden Po bekommen. Damit liege ich also in den heutigen Zeit voll im Trend. 😉
    Aber damals wurde ich gehänselt. Auch wegen meinem kleinen B-Körbchen. Das hat viel bei mir kaputt gemacht, sodass ich seit ich 15 bin – bis heute mit 31 Jahren – autoaggressiv bin. Und depressiv. Meine Eltern sind geschieden, deswegen damals auch der Umzug. Meine Mutter stand in meiner Jugend nicht zu mir und sagte mir auch, dass ich zu dick sei und einen fetten Arsch habe. Und das von der eigenen Mutter. Das tat so weh. Und tut noch immer weh.
    Vor 2 Jahren sagte sie wieder, dass ich aufhören solle zuzunehmen. Ich wog damals vielleicht 71 Kilo auf meine 1,71 m Körpergröße. Da ich keine Waage besitze, kann ich das so genau nicht sagen. Also ich war nicht fett, vielleicht pummelig.
    So eine Aussage kann auch bei einem Erwachsenen so viele Sachen auslösen und aufreissen.

    Mit 17 oder 18 Jahren wog ich eine Zeit lang mal nur noch 52 Kilo. Weil ich drogenabhängig war. Ich sah furchtbar aus. Die Knochen schauten spitz unter der Haut hervor. Mein Gesicht war ausgemergelt. Ich war ein Schatten meiner selbst. Streichholzbeine. Die Fotos von damals sind ganz schlimm.
    Trotzdem wünsche ich mir an manchen Tagen, wieder genau so auszusehen.

    Ich war vor einem Jahr in einer Klinik und bin in Behandlung, wegen meinen depressiven Phasen und meinem autoaggressiven Verhalten. Nach der Klinik ging es mir viel besser. Ein bisschen konnte ich das konservieren. Aber richtig gesund werde ich nie sein. Ich kann mit der Erkrankung versuchen, so gut wie möglich zu leben.

    Ich trainiere regelmäßig, da hat sich seit 2 Jahre auch wirklich einiges am meinem Körper getan.
    Aber ich esse eben auch unheimlich gerne. Viel Gemüse, auch Obst, aber eben auch Nudeln, Brot, Fleisch, Süßes und viele andere Leckereien.
    Das verbiete ich mir glücklicherweise nicht. Manchmal verzichte ich schon auf etwas, weil ich weiß, dass wir am nächsten Tag zu Kaffee und Kuchen eingeladen sind.

    Meine Kollegen sagen auch immer, dass ich spinne, wenn ich wieder eine „ich bin fett“-Phase habe.
    Ich bin zur Zeit, muskulär gesehen, in der Form meines Lebens.
    Auch mein Freund liebt mich so, wie ich bin. Vor allem meinen runden Po. 🙂
    Aber ich kann mich größtenteils einfach nicht akzeptieren und lieben.

    Ich habe mit 12 Jahren einen Wachstumsschub gemacht, da hat es mir am Rücken, über die Hüfte bis zu den Oberschenkeln das Bindegewebe zerrissen. Ich habe auch Cellulite und würde mir sie so gerne aus dem Körper schneiden. Doch dann sehe ich Deine Postings, dass selbst so aktive Leute wie Du Dellen haben. Das finde ich so mutig und toll von Dir!

    Die mir selbst zugefügten Narben kann ich akzeptieren. Das schwache Bindegewebe hingegen nicht. Was total bescheuert ist, da ich daran nichts ändern kann. Selbst mit 52 Kilo waren Dellen da.

    Ich bekomme auch Komplimente für meine Figur, da freue ich mich kurz drüber und denke dann „Die sind doch einfach nur nett zu mir. Die sehen mich nicht so, wie ich mich sehe, ich fette Sau.“
    Manchmal freue ich mich auch einfach nur und denke mir: “Ha, hat der ganze Sport doch endlich was gebracht!“

    An manchen Tagen ist es mir so klar, dass ich einfach ein falsches Selbstbild habe. Und an andere Tagen komme ich gar nicht klar.
    An manchen Tagen fühle ich mich so sauwohl in meinem Körper. Immer dann, wenn ich mir nicht so viele Gedanken darum mache.
    An anderen Tage will ich mir einfach nur das Fleisch vom Körper schneiden.

    So genug Seelenstriptease.

    Ich danke Dir, liebe Lou, für Deine Snaps, Workoutvideos, Bilder, Deine liebenswerte Art und hoffe, dass ich das alles irgendwann verinnerlich kann. Weil ich es möchte. Ich möchte dieses positive Lebens- und Körpergefühl leben. Ich bin es leid, mich und meinen Körper zu hassen.

    Selbstliebe ist so ein wunderbares Wort und ein noch wunderbareres Gefühl. Manchmal flammt es in mir auf. Dann ist alles so warm und wunderbar.

    Antworten
    • fit_trio

      fit_trio

      geschrieben am 31. Mai 2016

      Katrin, ich weiß gar nicht was ich sagen soll. DANKE, dass du so offen mit deinem Leben umgehst und uns alle hier auf dem Blog daran teilhaben lässt. Ich wünsche dir alles alles alles Liebe für deine Zukunft und hoffe, dass wir dich weiterhin motivieren können 🙂 LG Lou

      Antworten
      • Katrin

        geschrieben am 31. Mai 2016

        Liebe Lou, danke Dir für Deine lieben Worte! <3
        Nur wenn man offen ist, können andere einen verstehen. Oder zumindest manche Dinge nachvollziehen.
        Manchen Menschen bin ich vielleicht zu offen, aber das ist mir egal. Ich bin, wie ich bin.
        Ich hoffe, das ich mit meiner Offenheit anderen zeigen kann, dass man viele Probleme haben kann. Diese aber auch (teilweise) bewältigt kriegt. Ob alleine oder mit ärtzlicher Hilfe. Oder mit der Hilfe von Freunden.
        Von den Drogen bin ich ganz alleine weg gekommen. Und auf den gesünderen Lebensstil bin ich dann später zusammen mit meinem Freund aufgesprungen.
        Und irgendwann kann ich das alles vielleicht auch wertschätzen, was ich bisher geleistet habe.

        Mach Du bzw. Ihr bitte so weiter!
        Ihr erfrischt meinen Alltag ganz ungemein.

        Antworten
  • ALXMEY

    geschrieben am 2. Juni 2016

    Liebe Lou,
    Danke für diesen tollen Text! Sehr motivierend und lässt einen auf jeden Fall nachdenken!
    Ich gehe nun erstmal einen Burger essen und lass es mir zusammen mit Freunden gut gehen! 🙂

    <3

    Antworten
  • Liesa

    geschrieben am 6. Juni 2016

    Hallo Louisa,
    ich verfolge deine Instagram seite schon seit ca. 1 Jahr und du hast mir so viel Mut gegeben stark zu bleiben. Und das nicht nur in dem Thema Sport sondern auch Psychisch.
    Ich habe letztes Jahr meinen Vater an Krebs verloren, er hat uns nichts von seiner Krankheit erzählt. Es war alles so schnell und ich hatte noch so viele unbeantwortete Fragen im Kopf.
    Ich möchte nun auch gegen Mobbing ankämpfen weil ich jetzt endlich dazu bereit bin. Ich war ein halbes Jahr in einer Psychatrie weil ich massive Deprissionen und Suizid gefährdet war.
    Es wäre toll wenn du auf meinen Beitrag bei Instagram (liesawlts) irgendwo zb. in deinen Snaps erwähnen könntest. Ich möchte das endlich mal diese Leute die andere mobben die Augen geöffnet kriegen und verstehen dass das was sie getan haben nicht ok ist!

    Danke Louisa, danke das du so ein toller Mensch bist, danke das du jeden Mut gibst einen so anzunehmen wie man ist.

    Antworten
  • Jule

    geschrieben am 7. Juni 2016

    Liebe Lou,
    Ich habe eben deinen kleinen Talk auf Snapchat verfolgt bezüglich der Frage, ob du zu 100% hinter dem stehst, was du hier verbreitest.
    Ich folge dir jetzt schon länger und anlässlich diesen Talks wollte ich mich auch mal dazu äußern.
    Für mich bist du definitiv die Lara Croft unter der Selbstliebe! In deinen Worten hat so viel Wahres und auch Wichtiges gesteckt. Du hast so recht, wenn du sagst, dass mein jeden Moment in seinem Leben genießen soll. Vor allem jetzt in Sommer. Ich habe auch immer zu denjenigen gehört, die sich sehr viele Gedanken darüber gemacht habe, was andere Leute an See von mir im Bikini denken. Durch dich würde mir klar, dass niemand perfekt jetzt und ich mir überhaupt nicht so einen Druck deshalb machen muss. Jeder ist auf seine eigene Art und Weise schön!
    Ich möchte dir hier in dem Kommentar einfach mal danken, für deine aufbauenden Worte.
    Mir ist es nie einfach gefallen mein Körper zu lieben und ehrlich gesagt, liebe ich ihn auch noch nicht wirklich, aber ich habe gelernt, dass es so viele wichtigere Dinge im Leben gibt, als mein Aussehen. Und ich finde es einfach sooo gut von dir, dass du genau diese Botschaft offen und ehrlich aussprichst. Ich denke auch, gerade jüngeren Followern kannst du damit helfen.
    So jetzt genug von mir.
    Ich wollte dir eigentlich einfach nur danken und sagen: Mach weiter so! Du bist eine tolle Inspiration und meiner Meinung nach zu 100% echt und ehrlich.
    Ich freue mich auf weitere Snaps, Bilder, Blockeinträge und ähnliches. Hoffentlich lerne ich dich bald mal persönlich kennen 🙂

    Liebe Grüße
    Jule <3

    Antworten
    • fit_trio

      fit_trio

      geschrieben am 7. Juni 2016

      Ach Gott vielen lieben Dank Jule 🙂 Das freut mich grad total zu lesen, ehrlich. Fühl dich geknutscht! Lou

      Antworten
  • Nadine

    geschrieben am 13. Juni 2016

    Liebe Lou,
    gerade habe ich deinen Eintrag gelesen und er hat mir wirklich den Abend gerettet. Ich hatte heute keine große Lust auf Sport und nahm stattdessen mein Buch zur Hand…ich habe eine Seite 3 mal gelesen ohne zu begreifen was da stand und warum?…weil ich mir ständig Gedanken gemacht habe ob ich nicht doch Sport machen sollte…würde ich es morgen bereuen und es im Spiegel sehen?
    Nein! Denn du hast recht, es macht einen nicht glücklicher sich zum Sport zu zwingen und sein Leben nicht zu genießen.
    Danke für diesen tollen und motivierenden Text. Er gibt einen den richtigen Stoß in die absolut richtige Richtung!
    Du bist eine tolle Persönlichkeit und ich freue mich auf jeden Post von dir und Jan!
    Wenn ich mich wieder schlecht fühle werde ich diesen Eintrag nochmal lesen…so oft bis ich es akzeptiert habe.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und mach weiter so! Du bist einzigartig! 🙂

    Liebe Grüße

    Antworten
  • chrissy

    geschrieben am 4. Juli 2016

    Genauso ist es. Man lebt nur einmal!! Das klingt oft nach einer Floskel aber manchmal kann es ganz schnell gehen.. darum leben genießen. Es bringt einen nichts sich für andere „schön“ zu machen… seid euch selbst gut genug.

    Antworten
  • Linnea

    geschrieben am 27. Juli 2016

    Ein echt toller Text… Er beschreibt etwas meine Situation.. Dennoch fehlen mir dort einige Inhalte. Eigentlich bin ich nicht so aber ich mache es jetzt einfach mal… Ich habe dir eine Mail geschrieben und kann es kaum abwarten eine Antwort zu bekommen :-/
    Du bist ein tolles Vorbild!
    Liebe Grüße

    Antworten
  • Annika

    geschrieben am 23. August 2016

    Einfach nur Danke Lou.
    Ich leide an einer Essstörung und habe vor kurzem darüber angefangen zu reden und versuche momentan mein Leben irgendwie wieder auf die Reihe zu bekommen und versuche Hilfe anzunehmen. Heute Abend geht es mir wieder sehr schlecht und dann habe ich deinen Text gelesen und musste weinen. Danke Lou für deine lieben Worte und für alles was du uns gibst damit. Ich hoffe du bekommst all das in deinem Leben auch zurück, was du anderen gibst.
    Du bist ein großartiger Mensch und ich bewundere dich und deine Lebenseinstellung sehr. Ich hoffe ich stehe eines Tages auch an deiner Stelle und kann sagen, dass ich mich liebe so wie ich bin.

    Antworten
  • Aenni

    geschrieben am 20. Januar 2017

    Liebe Lou,
    vielen lieben herzlichen Dank für deine schönen Worte und auch für deine Offenheit uns gegenüber.
    Deine inspirierenden Texte und deine offene Art haben mir schon oft über unschöne und unzufriedene Gedanken hinweg geholfen <3 🙂 Danke

    Antworten
  • Katja

    geschrieben am 20. Januar 2017

    Liebe Lou, ich bin mal wieder ganz entzückt von deinen tollen und so wahren Worten.
    Schön, dass es DICH gibt???

    Antworten
  • Daniela

    geschrieben am 20. Januar 2017

    Danke danke für diesen tollen Text! ? Auch wenn mir diese Gedanken selbst schon eine Zeit lang in Kopf herumschwirren, tut es immer gut sowas zu lesen! ? Man (&damit mein ich eigentlich mich selbst 😉 verschwendet viel zu viel Zeit damit, sich wegen seinem Körper runterzumachen & sich mit anderen zu vergleichen anstatt einfach mit sich selbst zufrieden zu sein & sich so zu akzeptieren wie man ist! Muss auch lernen mehr „ja“ zu meinem Körper zu sagen & ihn so zu behandeln wie er es verdient ?? ?

    Antworten

Letzte Beiträge in Fitness

Letzte Beiträge in Food

Letzte Beiträge in Selbstliebe